Nutzer Login
E-Mail-Newsletter

Erfahren Sie als Erster sobald es Neuigkeiten, Updates und Sicherheitshinweise zu Windows 7 gibt. Der kostenlose Newsletter Windows Secrets verrät Ihnen, was wichtig für Sie ist. Sie erhalten zusätzlich gratis Tipps & Tricks zum effizienten Umgang mit Windows 7.

Verwenden Sie die 32- oder die 64-Bit-Version von Windows 7?

Der Geräte-Manager zeigt den CPU-Typ an

Windows 7 wird in zwei verschiedenen Versionen ausgeliefert: einer 32- und einer 64-Bit-Edition. Welche Version Sie installieren können, ist abhängig von dem in Ihrem PC eingebauten Prozessor (32- oder 64-Bit-CPU). Grundsätzlich gilt: Sie können die 32-Bit-Version von Windows 7 mit einer 32- oder 64 Bit-CPU betreiben, umgekehrt aber läuft eine 64-Bit-Edition nicht auf einem PC mit einem 32-Bit-Prozessor.

Tipp: Wenn in Ihrem PC ein 64-Bit-Prozessor eingebaut ist, verwenden Sie die 64-Bit-Version von Windows 7. Dann arbeitet Ihr System schneller und kann mehr als 4 GByte Arbeitsspeicher verwenden.

Welche CPU Sie haben, können Sie ganz leicht feststellen:

  1. Drücken Sie dazu die Tastenkombination Win + Pause.
  2. Wenn Sie Windows 7 oder Vista einsetzen, klicken Sie oben links auf den Link Geräte-Manager. Klicken Sie unter XP auf das Register Hardware und dann auf die Schaltfläche Geräte-Manager.
  3. Klicken Sie unter Prozessoren den Eintrag mit der rechten Maustaste an und wählen Sie dann die Eigenschaften.
  4. Suchen Sie dann ggf. im Internet mit dem CPU-Typ nach weiteren Informationen.

Außerdem können Sie Ihr System auch mit dem Upgrade Advisor testen. Alles Weitere dazu finden Sie unter dem Tipp Systemanforderungen für Windows 7.

Zurück zur Übersicht