Nutzer Login
E-Mail-Newsletter

Erfahren Sie als Erster sobald es Neuigkeiten, Updates und Sicherheitshinweise zu Windows 7 gibt. Der kostenlose Newsletter Windows Secrets verrät Ihnen, was wichtig für Sie ist. Sie erhalten zusätzlich gratis Tipps & Tricks zum effizienten Umgang mit Windows 7.

EVEREST - Kontrollieren Sie Ihre RAM-Einstellungen

EVEREST Home Edition

Das Aufrüsten des Arbeitsspeichers geht normalerweise ganz einfach: Speicherbaustein einstecken und PC starten. Der neue Speicher wird dann automatisch vom System erkannt.

Dies setzt allerdings eine saubere Programmierung des EEPROMs und des BIOS voraus. Denn nur wenn die entsprechenden RAM-Einstellungen auf "SPD" stehen, liest das BIOS die entsprechenden Timings des Speichermoduls aus dem EEPROM-Chip aus und steuert das Modul entsprechend diesen Angaben korrekt an.

Kontrollieren Sie deshalb bei Systemstörungen, ob die Speichereinstellungen Ihres PCs optimal konfiguriert sind. Am einfachsten können Sie dies mithilfe eines Diagnose-Tools wie EVEREST Home Edition feststellen.

Um die RAM-Einstellungen zu kontrollieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Erweitern Sie den Ordner Motherboard und klicken Sie auf den Eintrag Chipsatz.
  2. In der rechten Fensterhälfte werden Ihnen die aktuellen Speicher-Timings angezeigt.
  3. Stimmen die Angaben nicht mit den schnellstmöglichen Timings Ihrer Speichermodule überein, sollten Sie die entsprechenden Parameter im BIOS manuell einstellen und so die Leistung verbessern.

Weitere interessante Tools zu Ihrem Windows 7 finden Sie ebenfalls in unserem Windows 7-Troubleshooting-Ratgeber!